[1] Others / Hardware / Test Sundtek SkyTV Ultimate Dual (2x DVB-S/S2/S2X) mit einem RPI3
 

Offline gkd-berlin

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 1296
    • View Profile
Hallo,
Das ist mein Sundtek USB-Tuner: https://shop.sundtek.com/DVB-S-S2-S2X/Sundtek-SkyTV-Ultimate-Dual-2x-DVB-S-S2-S2X.html

1. Versuch Software MLD 6.4:    mld-image-netinstall-raspberrypi3.rpi-sd.img
Die Installation erfolgt zunächst problemlos. Der Sundtek-Tuner wird nicht automatisch erkannt. Bei der Konfiguration in: System - Pakete - Funktionen - TV-Empfang kann man den Haken bei DVB setzen. Bei „Auswahl installieren“ erscheint ein Verbotssymbol. Somit ist diese Installation unmöglich. Der Versuch ist gescheitert.
Sehr positiv ist mir die einfache Installation und das Anlernen einer Fernbedienung aufgefallen.

2. Versuch Software MLD 5.5 testing: MLD-5.5_netinstall_2022.06.08-183+1499_armhf-rpi3.img
Auch diese Installation läuft erst einmal problemlos. Der Sundtek-Tuner wird auch hier nicht automatisch erkannt.
Nach der Installation des System-Plugins dvb-sundtek per Hand und einem Neustart erscheint für 1 - 2 sek der Ton. Das OSD ist zu sehen ein TV-Bild ist nicht vorhanden. Das OSD ist relativ lange zu sehen. Der VDR reagiert auf keine Eingaben. Nach einiger Zeit ist mal wieder der Ton für kurze Zeit zu hören. Ich vermute der VDR stürzt ab und startet neu. Nach ca. 10 Minuten erscheint dann doch ein TV-Bild mit Ton. Wird auf einen anderen Kanal umgeschaltet, beginnt das Spiel von vorne. Kurz mal Ton aber wieder kein Bild.

3. Versuch Software MLD 5.4 stable: MLD-5.4_netinstall_2021.04.18-182+1474_armhf-rpi3.img
Installation problemlos. Der Tuner wird ebenfalls nicht automatisch erkannt.
Nach der Plugin-Installation dvb-sundtek und einem Neustart ist Bild und Ton sofort da.

Nun konnte ich endlich meinen Test vornehmen.
Die Frage ist, sind bei SD-Sendern und schnellen waagerechten Bildbewegungen die senkrechten Kanten im Bild ausgefranst? Siehe auch hier https://www.minidvblinux.de/forum/index.php/topic,10525.msg83692.html#msg83692.
Ja, es ist wieder so. Es erscheint mir ein µ besser ist aber weiterhin nicht akzeptabel.
Übrigens, eine Installation und das Anlernen einer Fernbedienung hat nicht geklappt.

Fazit: Ein RPI3 in Verbindung mit der MLD ist als VDR nicht zu gebrauchen. Die Hardware ist einfach zu schwach.
Schade die MLD ist so ein schönes System.

Nun zu meiner Frage:
Kann ein Mini PC als VDR funktionieren?
Z.B. das hier: https://www.ebay.de/itm/126273925992?hash=item1d66833368:g:dsYAAOSwYDllnRN7.
Ein Hindernis könnte die interne Grafikkarte sein. Es ist nur „Intel HD Graphics“ angegeben.

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Zum Schluß noch eine Syntaxfrage. Wie kann man eine Linkadresse durch eigenen Text ersetzen. Ich habe es schon einmal gewußt, es aber wieder vergessen. So funktioniert es nicht [[https://.......|Das wird im Text angezeigt]].
Gruß Gerhard
« Last Edit: February 27, 2024, 12:08:25 by gkd-berlin »
Meine VDR:
Spoiler (show / hide)

Online clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 20164
    • View Profile
    • ClausMuus.de
Test Sundtek SkyTV Ultimate Dual (2x DVB-S/S2/S2X) mit einem RPI3
« Reply #1 on: February 28, 2024, 14:50:43 »
Der Sundteck Stick geht auch be der MLD-6. Allerdings gibt's dafür bisher noch kein Paket, sondern der Sundteck Installer muss auf der Konsole ausgeführt werden.
MLD 5.5 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.5 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 12TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559

Offline franky

  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 376
    • View Profile
Test Sundtek SkyTV Ultimate Dual (2x DVB-S/S2/S2X) mit einem RPI3
« Reply #2 on: February 29, 2024, 19:14:12 »
Hallo Gerhard,

der von dir verlinkte "Lenovo ThinkCentre M910q 10MU Tiny Pentium 6Gen" hat vermutlich einen Pentium G4400 (SkyLake) mit einer HD510 GPU verbaut und würde schon mit MLD ab Version 5.4 funktionieren.

Ich würde dir jedoch eher einen "Lenovo ThinkCentre" mit UHD6xx (CoffeeLake) GPU empfehlen.
Z.b. diesen "Lenovo ThinkCentre M720q mit Pentium Gold G5400T" und einer UHD 610 GPU
https://www.ebay.de/itm/315167054283
Die UHD610 GPU hat die deutlich bessere Performance als die HD510.
Die CoffeeLake GPUs laufen aber nicht mehr mit der MLD 5.4, benötigen also mindesten MLD 5.5.

Eine deutlich kleinere und sparsamere Alternative wären Mini-PCs mit Intel GeminiLake CPU (UHD6x0 GPU) wie der NUC7PJYHN
https://geizhals.de/?cat=barepc&xf=19535_20+-+Goldmont+Plus+(ab+2017)%7E4249_Mini-PC

Gruß Klaus

Offline gkd-berlin

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 1296
    • View Profile
Hallo Klaus,

vielen Dank für deine Vorschläge.
Ich habe mich für den Lenovo ThinkCentre entschieden.
Der  NUC7PJYHN ist auch sehr interessant für mich, aber im Moment zu kostspielig.

Gruß Gerhard
Meine VDR:
Spoiler (show / hide)

[1] Others / Hardware / Test Sundtek SkyTV Ultimate Dual (2x DVB-S/S2/S2X) mit einem RPI3
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.