1 2 3 [4] MLD-5.x / General / MLD 5.4 RPI3 TSOP IR Emfänger
 

Offline Garry

  • Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
MLD 5.4 RPI3 TSOP IR Emfänger
« Reply #45 on: September 12, 2018, 09:32:24 »
Hi
Mal eine Frage zwischendurch....was habt ihr als Lirc Treiber gewählt?

So langsam bekomme ich das vorgehen zusammen:

Wenn Du das hier in die config.txt vor der Installation einträgst
Code: [Select]
dtoverlay=gpio-ir,rc-map-name=rc-hauppauge musst Du keinen Treiber mehr separat auswählen.

Wenn das System läuft sorgst Du mit Eingabe von
Code: [Select]
ir-keytable -c -w /etc/rc_keymaps/rc-hauppaugedafür dass die keymap "rc-hauppauge" aus dem Pfad /etc/rc_keymaps/ verwendet wird.

Mit
Code: [Select]
ir-keytable -rbekommt man dann die aktuell gültige Tasten-Code-List angezeigt.

da sollte man dann die Zeile:
Code: [Select]
scancode 0x1e1f = KEY_ESC (0x01)finden.
Findet man dort dagegen etwas mit "0x1e1f = KEY_EXIT" hat man eine falsche Tabelle aktiv bzw. einen Fehler in der "rc-hauppauge" insofern man die Hauppauge A415 Fernbedienung verwendet(bei anderen muss man schauen was die Tasten senden).
Ob man zusätzlich noch die "rc-hauppauge"-keymap wie oben beschrieben wurde wirklich ausdünnen muss möchte ich nochmal testen. Dort kann man dann jedenfalls die Tastencodes bei Bedarf anpassen.

Damit man das Kommando
Code: [Select]
ir-keytable -c -w /etc/rc_keymaps/rc-hauppaugenicht nach jedem RPI-Neustart von Hand eingeben muss kann man in der /etc/rc_maps.cfg die Zeile
Code: [Select]
gpio_ir_recv            rc-hauppauge        /etc/rc_keymaps/rc-hauppaugeeingeben. (dort stand bei mir vorher
Code: [Select]
ir-kbd-i2c            rc-hauppauge        /etc/rc_keymaps/rc-hauppauge)
Nach einem neustart sollte die Hauppauge A415 dann sofort mit allen Tasten gehen. Ich hatte zwar noch Schwierigkeiten dass das System teilweise nicht stabil lief, aber ich nehme an dass ich da vorher zu viel verstellt hatte - muss man noch mal mit einer neuen Installation prüfen.

Ich habe das jetzt alles als Laie zusammengefasst wie ich es zum laufen gebracht haben(wenn ich nichts vergessen habe). Vielleicht kann da noch mal ein Profi drüberschauen und gegebenenfalls MLD so anpassen, dass man das direkt aus dem WEB-Interface so konfigurieren kann dass GPIO-IR mit der Hauppauge A415 ootb läuft.
P.S.: Bei der ganzen geschichte ist mir noch aufgefallen dass die Umschaltung von KODI zu VDR nicht ohne manuellen Eingriff klappt, ich musste regelmässig nach dem umschalten ein "restart vdr" ausführen damit vdr wieder lief.

Offline iNOB

  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 314
    • View Profile
MLD 5.4 RPI3 TSOP IR Emfänger
« Reply #46 on: September 12, 2018, 10:38:19 »
Welche Protokoll benutzt deine Fernbedienung? RC-5, RC-6... ?

Offline Garry

  • Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
MLD 5.4 RPI3 TSOP IR Emfänger
« Reply #47 on: September 12, 2018, 13:05:58 »
RC5

Gruß
Garry

Offline Andy

  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 388
  • Windows is great! I used it to download Linux.
    • View Profile
MLD 5.4 RPI3 TSOP IR Emfänger
« Reply #48 on: September 12, 2018, 16:36:53 »
Okay, ich hatte vermutet das die Posts vom Anfang auch gelesen werden, sorry...;-)

Ich hatte mich in erster Linie an @Frounts gehalten...
Quote
Ich hab das für die Hauppauge-FB so gemacht:
Code: [Auswählen]
dtoverlay=gpio-ir
erweitert zu:
Code: [Auswählen]
dtoverlay=gpio-ir,rc-map-name=rc-hauppauge

Dann muss man die /etc/rc_maps.cfg anpassen
Code: [Auswählen]
#ir-kbd-i2c         rc-hauppauge         /etc/rc_keymaps/rc-hauppauge
gpio_ir_recv         rc-hauppauge         /etc/rc_keymaps/rc-hauppaug

und in der /etc/rc_keymaps/rc-hauppauge die Tastencodes gemäß VDR-vorgabe anpassen.

Jetzt läuft alles, wie gehabt. :-)

Dann habe ich noch die "/etc/rc_keymaps/rc-hauppauge" angepasst, also die 2 anderen innerhalb der Konfig gelöscht und den Treiber
Code: [Select]
rpi on GPIOper WebGui geladen.

Vorher konnte ich den Treiber
Code: [Select]
rpi on GPIONICHT laden, bzw. er stand nicht zur Auswahl!


Quote
P.S.: Bei der ganzen geschichte ist mir noch aufgefallen dass die Umschaltung von KODI zu VDR nicht ohne manuellen Eingriff klappt, ich musste regelmässig nach dem umschalten ein "restart vdr" ausführen damit vdr wieder lief.
Das konnte ich bei mir noch nicht beobachten...
« Last Edit: September 12, 2018, 16:55:25 by Andy »
Meine VDR's (show / hide)

Offline Garry

  • Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
MLD 5.4 RPI3 TSOP IR Emfänger
« Reply #49 on: September 13, 2018, 00:44:18 »
Okay, ich hatte vermutet das die Posts vom Anfang auch gelesen werden, sorry...;-)

Naja, lesen schon - aber verstehen... Die Angaben sind dann doch sehr dünn wenn man unbedarft ist.
Über
https://www.yavdr.org/documentation/de/ch02s03.html (die Grafik hilft dabei sehr)
und weitere Artikel musste ich mir erstmal ein Bild über die Zusammenhänge machen

Offline iNOB

  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 314
    • View Profile
MLD 5.4 RPI3 TSOP IR Emfänger
« Reply #50 on: September 13, 2018, 10:51:50 »
Gelesen hab ich von Beginn an. Nur brachte mich das bei meinem Problem nicht weiter. Dann geht man halt auf die Suche nach Infos die es zu diesem Thema nicht unbedingt reichhaltig und vor allem in aktueller Form gibt. Hinzu kam noch, dass mein TSOP ne Macke hatte, was zu nicht nachvollziehbaren Fehlern führte.

Aber... ohne zusätzliche udev-Regel, zum Einschalten des Input-Devices, hat das bei mir weder auf dem RPI3b+ (TSOP) noch auf einem Intel x64 System (ATRIC) funktioniert. Auch dann nicht, wenn ich das nach den v.g. Anleitungen mache :(

Viel falsch machen kann man ja nicht...  :-[

Offline Andy

  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 388
  • Windows is great! I used it to download Linux.
    • View Profile
MLD 5.4 RPI3 TSOP IR Emfänger
« Reply #51 on: September 14, 2018, 16:58:32 »
Hi
Sorry, sollte auch kein Vorwurf sein...nur eine Feststellung für mich, das ich meine Vorgehensweise beim nächsten mal ausführlicher beschreibe.  ;)
Meine VDR's (show / hide)

Offline Garry

  • Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
Hi
Sorry, sollte auch kein Vorwurf sein...nur eine Feststellung für mich, das ich meine Vorgehensweise beim nächsten mal ausführlicher beschreibe.  ;)

Hier noch mal die ausführliche Kurzform für die Neuinstallation :-)

- MLD 5.4 Image herunterladen
- Image auf SD-Karte als "Wiederherstellung laden (legt zwei Partitionen an)
- Mit Texteditor eine neue letzte Zeile in der Datei "config.txt"
Code: [Select]
dtoverlay=gpio-ir,rc-map-name=rc-hauppauge hinzufügen.
- SD-Karte auf Raspberry booten
- MLD über Webinterface installieren (In diesem Beispiel wurde VDR "Stream" und Kodi unter Verwendung eines Raspberry2 gewählt).
- in der  /etc/rc_maps.cfg die Zeile
Code: [Select]
ir-kbd-i2c            rc-hauppauge        /etc/rc_keymaps/rc-hauppaugesuchen und zu
Code: [Select]
gpio_ir_recv            rc-hauppauge        /etc/rc_keymaps/rc-hauppaugemodifizieren.

Das wars!
Nach einem Reboot hat die Hauppauge A415 mit allen Tasten funktioniert, ohne irgenwelche Key-Maps zu modifizieren oder im Webinterface auf die Fernbedienungseinstellungen zugreifen zu müssen!
Achtung! Herumspielen an der Fernbedienungskonfiguration im Web-Interface kann dazu führen dass in der config.txt der Fernbedienungseintrag verändert wird! In dem Fall muss man ihn dann wieder manuell die config.txt anpassen! 
Kernel war hierbei
Code: [Select]
4.16.18.199.96-200
Viel Spass beim ausprobieren :-)
Garry
« Last Edit: September 15, 2018, 12:41:23 by Garry »

Offline Garry

  • Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
MLD 5.4 RPI3 TSOP IR Emfänger - Umschaltung Kodi / VDR
« Reply #53 on: September 15, 2018, 12:53:14 »

Quote
P.S.: Bei der ganzen geschichte ist mir noch aufgefallen dass die Umschaltung von KODI zu VDR nicht ohne manuellen Eingriff klappt, ich musste regelmässig nach dem umschalten ein "restart vdr" ausführen damit vdr wieder lief.
Das konnte ich bei mir noch nicht beobachten...
Gerade noch mal getestet:
Effekt tritt dann auf wenn man KODI  als "Startprogramm" nach dem Reboot gewählt hat. Wählt man stattdessen "VDR" klappt das mit dem hin und her schalten problemlos.

Gruß
Garry

Offline Andy

  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 388
  • Windows is great! I used it to download Linux.
    • View Profile
MLD 5.4 RPI3 TSOP IR Emfänger
« Reply #54 on: September 16, 2018, 15:48:40 »
Okay... ???.....ich lass bei mir auch Kodi starten. Da habe ich nur beobachtet das ich für ~2 sec. den VDR sehe, dann schaltet er von alleine weiter zu Kodi.
« Last Edit: September 16, 2018, 15:50:48 by Andy »
Meine VDR's (show / hide)

Offline Garry

  • Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
MLD 5.4 RPI3 TSOP IR Emfänger
« Reply #55 on: September 17, 2018, 14:29:22 »
Ja, bei mir auch dieses Verhalten beim hochfahren, das Problem tritt dann anschließend auf wenn man zu VDR wechseln möchte.

Offline clausmuus

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 16992
    • View Profile
    • ClausMuus.de
MLD 5.4 RPI3 TSOP IR Emfänger
« Reply #56 on: September 17, 2018, 20:05:05 »
Das kurze einblenden des VDR lässt sich nicht verhindern. Das ist dem RPI VDR Frontend geschuldet. Das hat nicht die Möglichkeit das zu verhindern.
MLD 5.1 - Raspberry PI - 7" Touch TFT - Squeeze Play
MLD 5.1 - lirc yaUsbIR - OctopusNet - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - 6TB HDD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
MLD 5.4 - OctopusNet - ASRock Q1900M - 2GB RAM 250GB HDD

1 2 3 [4] MLD-5.x / General / MLD 5.4 RPI3 TSOP IR Emfänger
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.