1 2 [3] MLD-5.x / Systems / x86 Systeme (PC) / verschobenes vdr osd, seit xorg-nvidia 390.x
 

Offline mikeM

  • MLD-Debugger
  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 408
    • View Profile
verschobenes vdr osd, seit xorg-nvidia 390.x
« Reply #30 on: April 13, 2018, 18:39:59 »
Moin,
da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Ich habe die unstable heruntergeladen und dann als Test vom USB gestartet. Nur dann nimmt er natürlich automatisch den xorg-nvidia. Wenn ich das dann auf xorg-nvidia.legacy umstellen möchte, dann ist das wiederum nicht so einfach (geht aber mit einem 2. Rechner, über das Webinterface.) Und hier hab ich halt die Ergebnisse, die ich oben geschrieben habe. Der legacy läuft der andere nicht.

Wäre für mich aber nicht sooo tragisch. Müsste aber wahrscheinlich in der Autoerkennung abgefangen werden, sonst gibt es wieder bei neuen MLD Usern Probleme.

Gruß
Michael

@mafe68 hast Du das mal aus der Webeinstellung direkt auf em MLD rechner gemacht? Das geht nämlich so nicht. Da fliegst Du ganz stumpf raus und das ware es.
« Last Edit: April 13, 2018, 18:42:06 by mikeM »
VDR1: MLD 5.3, Asrock Q1900, 8GB, TechnoTrend S-4200 Twin
VDR2: MLD 5.3, ASUS M2N, Athlon 3800, 4GB, ZOTAC NVidia 720, Skystar S2, lirc serial
VDR3: MLD 5.3, ASUS M2N, Athlon 3800, 4GB NVidia 630, Skystar S2

Offline MarMic

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 4785
    • View Profile
verschobenes vdr osd, seit xorg-nvidia 390.x
« Reply #31 on: April 14, 2018, 01:20:11 »
Bitte 387.42.06 testen
SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - DVBSky S952 - Astra 19,2 - MLD 5.4

WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLD 5.4


Offline MarMic

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 4785
    • View Profile
verschobenes vdr osd, seit xorg-nvidia 390.x
« Reply #32 on: April 15, 2018, 08:06:14 »
Bitte 387.42.06 testen im unstable 5.4
SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - DVBSky S952 - Astra 19,2 - MLD 5.4

WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLD 5.4


Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2018
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
verschobenes vdr osd, seit xorg-nvidia 390.x
« Reply #33 on: April 15, 2018, 11:59:29 »
Habe mal meinem Vater seine MLD geklaut um zu testen da dort eine GT610 verbaut ist. Hier die Info zur Karte
Code: [Select]
MLD> lspci  -v -s  $(lspci | grep ' VGA ' | cut -d" " -f 1)
20:00.0 VGA compatible controller: NVIDIA Corporation GF119 [GeForce GT 610] (rev a1) (prog-if 00 [VGA controller])
Subsystem: NVIDIA Corporation Device 0000
Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 24
Memory at f1000000 (32-bit, non-prefetchable) [size=16M]
Memory at d8000000 (64-bit, prefetchable) [size=128M]
Memory at d6000000 (64-bit, prefetchable) [size=32M]
I/O ports at 1000 [size=128]
[virtual] Expansion ROM at 000c0000 [disabled] [size=128K]
Capabilities: [60] Power Management version 3
Capabilities: [68] MSI: Enable+ Count=1/1 Maskable- 64bit+
Capabilities: [78] Express Endpoint, MSI 00
Capabilities: [b4] Vendor Specific Information: Len=14 <?>
Kernel driver in use: nvidia
Kernel modules: nvidia
Installiert habe ich hier die MLD 5.4 Unstable mit dem xorg-nvidia.legacy 1:340.106-24.12+4.16.2.199.79 von dem Img. MLD-5.4_netinstall_2018.04.07-178.25+1729_amd64.img
Da funktioniert das OSD ohne Grünstich oder verschobenes OSD.
Habe auch hier noch eine GT 710 hier nur fehlt mir die nötige Hardware dazu zum testen. :( Mal schauen vielleicht grabe ich noch einen PC aus den ich dann verwenden kann
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Offline MarMic

  • Administrator
  • Expert Member
  • ********
  • Posts: 4785
    • View Profile
verschobenes vdr osd, seit xorg-nvidia 390.x
« Reply #34 on: April 15, 2018, 12:00:48 »
Danke fürs testen. Zwingend ist aber ein Test von jemanden der definitiv Grünstich hat
SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - DVBSky S952 - Astra 19,2 - MLD 5.4

WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLD 5.4


Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2018
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
verschobenes vdr osd, seit xorg-nvidia 390.x
« Reply #35 on: April 15, 2018, 12:02:45 »
Ja ich habe das Problem damals genau mit der Graka gehabt. Nur jetzt funktioniert es.
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Offline mafe68

  • MLD-Tester
  • Expert Member
  • ******
  • Posts: 2018
  • Immer auf der Suche nach was neuem!
    • View Profile
    • Mediastreambox
verschobenes vdr osd, seit xorg-nvidia 390.x
« Reply #36 on: April 15, 2018, 13:00:03 »
Habe jetzt auch noch schnell mal den Skindesigner dazu installiert und da geht es auch. Mit meiner GT 610 gibt es jetzt keine Probleme mehr mit dem neuen Nvidia Treiber aus dem Unstable Bereich
Gruß Mario
Meine Hardware (show / hide)

Offline mikeM

  • MLD-Debugger
  • Profi Member
  • ****
  • Posts: 408
    • View Profile
verschobenes vdr osd, seit xorg-nvidia 390.x
« Reply #37 on: April 17, 2018, 17:54:14 »
Auch mit meiner 730 klappt es ohne Probleme. Sowohl LCARS als auch der Skindesigner.

Aber mal was am Rande. Ich habe das Image MLD-5.4_netinstall_2018.04.07-178.25+1729_amd64.img verwendet, dass ich auch beim letzten Test verwendet habe. Scheint auch das zu sein, dass im Moment angeboten wird. Wenn ich damit boote, dann auf Ausprobieren gehe, lande ich zu Schluss auf der Console. (Gleiches Image hat vorher noch funktioniert). USB Stick habe ich mit dem Image vorher neu gemacht. Man sieht dann, dass er Xorg starten will, was aber nicht klappt. Wenn ich dann auf der Console ein lsmod eingebe, dann fehlt da der NVidia Treiber. Jetzt kommt es, wenn ich ein depmod -a eingebe, meckert er darüber, dass er den Pfad /var/lib/4.16.1.199.79 nicht findet. Stimmt, gibt nur den Pfad /var/lib/4.16.2.199.79.
Ein beherztes mv /var/lib/4.16.2.199.79 /var/lib/4.16.1.199.79 und wenige Sekunden später startet XOrg :-)
Stimmt da etwas mit dem Kernel Paket nicht? Müsste dann nicht das Image neu erstellt werden?

Gruß
Michael
VDR1: MLD 5.3, Asrock Q1900, 8GB, TechnoTrend S-4200 Twin
VDR2: MLD 5.3, ASUS M2N, Athlon 3800, 4GB, ZOTAC NVidia 720, Skystar S2, lirc serial
VDR3: MLD 5.3, ASUS M2N, Athlon 3800, 4GB NVidia 630, Skystar S2

1 2 [3] MLD-5.x / Systems / x86 Systeme (PC) / verschobenes vdr osd, seit xorg-nvidia 390.x
 



Users Online Users Online

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.